Ba­by­mas­sa­ge nach Le­boy­er

Seit Ja­nu­ar im Pro­gramm! Ba­by­mas­sa­ge nach Le­boy­er – Kom­mu­ni­ka­ti­on mit al­len Sin­nen.

babymassage1»Ein Kind mit Be­rüh­run­gen zu füt­tern, sei­ne Haut zu näh­ren, ist eben­so wich­tig, wie sei­nen Ma­gen zu füt­tern.« Die­ser Satz stammt von dem fran­zö­si­schen Arzt Fre­de­rick Le­boy­er, der die Wur­zeln der Ba­by­mas­sa­ge aus ei­ner al­ten, in­di­schen Tra­di­ti­on auf­ge­grif­fen hat.

Sanf­te Be­rüh­run­gen sind nicht nur ei­ne wich­ti­ge Ba­sis für ei­ne in­ni­ge Eltern-Kind-Beziehung, sie kön­nen die ge­sam­te geis­ti­ge und kör­per­li­che Ent­wick­lung des Ba­bys po­si­tiv be­ein­flus­sen. Durch die Be­rüh­rung der Haut er­rei­chen ver­schie­de­ne Rei­ze, die über Ner­ven­bah­nen wei­ter­ge­lei­tet wer­den, das Ge­hirn. So wird zum Bei­spiel die Herz-Kreislauffunktion an­ge­kur­belt und die Sin­nes­wahr­neh­mung der Haut ak­ti­viert.

babymassage2Ba­by­mas­sa­ge regt au­ßer­dem die Ver­dau­ung an, wirkt ge­gen Blä­hun­gen und ver­mit­telt dem Ba­by Ge­bor­gen­heit, Ver­traut­heit und Ent­span­nung.

Über Be­rüh­rung er­lebt das Ba­by si­ch und sei­ne Welt, denn Be­rüh­rung ist un­se­re er­s­te Spra­che. Die Kör­per­nä­he und das Kör­per­be­wusst­wer­den ste­hen im Vor­der­grund des Kur­ses, aber auch die sprach­li­che För­de­rung bzw das Ken­nen­ler­nen der el­ter­li­chen Stim­men. Hin­zu­ge­fügt wer­den In­for­ma­tio­nen zu The­men wie Bei­ko­stein­füh­rung, Hil­fe bei Blä­hun­gen, etc.

In sie­ben, auf­ein­an­der fol­gen­den, wö­chent­li­chen Stun­den er­ler­nen Sie die Mas­sa­ge nach Le­boy­er. Sie eig­net si­ch für Ba­bies ab ca. 6 Wo­chen nach der Ge­burt. Die Kos­ten be­tra­gen 84 Eu­ro.

Lo­go­pä­di­sche Pra­xis Schlos­ser, Ober­kas­sel
Ca­ro­li­ne Wei­gle – Lo­go­pä­din, Kurs­lei­te­rin Ba­by­mas­sa­ge

Wei­te­re De­tails zu den Kurs­in­hal­ten und die Kurs­termi­ne ent­neh­men Sie bit­te un­se­rer Sei­te mutterkind-duesseldorf.de Dort kön­nen Sie die­sen und wei­te­re Kur­se auch di­rekt bu­chen.

Jetzt on­line anmelden/buchen